Der bekannte Heilbronner Glaskünstler Raphael Seitz hat 1989 im Auftrag der ACK Köln ein ökumenisches Vortragekreuz, ein „Versöhnungskreuz“, geschaffen. „Ableger“ für Aachen, Bad Honnef, Hamburg, Piesport und Rom sind entstanden, bei denen sich jeweils nur ein Farbstreifen unterscheidet. Für die argentinische Bischofskonferenz ist ein weiteres Kreuz entstanden. Kurz nachdem Raphael Seitz dieses in Rom von Papst Franziskus segnen ließ, ist der Künstler leider viel zu früh verstorben.

 

Nun hat sich die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) dafür entschieden, ein achtes Kreuz für Heilbronn zu erwerben. Zuerst soll es bei den vielen ökumenischen Gottesdiensten auf der BuGa 2019 ein schönes und wichtiges Zeichen der ökumenischen Zusammenarbeit sein.

 

Später wird es bei unterschiedlichen ökumenischen Gottesdiensten und Aktionen durch die Heilbronner Gemeinden wandern.

 

Das Ökumenekreuz für Heilbronn soll durch Spenden finanziert werden. Sie können dieses schöne ökumenische Zeichen für unsere Stadt Heilbronn (Preis ca. 7.000 – 9.000 €) mit Ihrer Spende unterstützen. Für jede Spende sind wir sehr dankbar.

 

ACK-Konto bei der KSK Heilbronn: Katholische Gesamtkirchengemeinde Heilbronn;

IBAN: DE75 6205 0000 0000 0132 31; Stichwort „Ökumenekreuz“